Stundenpensum eines chinesischen Lehrers

  • Die Zeit vor der ersten Stunde, also von 7:50 bis 8:20, heißt offiziell wohl "self study time". Allerdings habe ich noch nie erlebt, dass währendessen kein Lehrer anwesend ist. Meist patroulliert einer, geübt werden dann beispielsweise Vokabeln oder Englischtexte.
  • Ein Lehrer unterrichtet grundsätzlich nur ein Fach (in diesem Beispiel Englisch).
  • Ein Lehrer unterrichtet zwei Klassen derselben Stufe und zwar drei Jahre lang, also an einer unteren Mittelschule von der 7. bis zur 9. Klasse. (In diesem Fall unterrichtet der Lehrer die Klassen 2 und 3 der achten Stufe.)
  • Von 7:50 bis 11:50 und von 14:50 bis 17:50, also während der grau hinterlegten Fehldern, herrscht Präsenzpflicht im Lehrerzimmer. In dieser Zeit wird Essen geteilt, werden Schuhe geputzt und Augenbrauen gekämmt, Serien geguckt, Sport betrieben, aber auch Stapel über Stapel an Heften korrigieren und Schüler zurechtgewiesen. Grundsätzlich wird in meinem Lehrerzimmer fast pausenlos korrigiert, da meine Kollegen täglich die Hausaufgabenhefte, Diktathefte, Hefte für den Unterricht und wasweißichnochwasfürHefte einsammeln lassen.
  • Die Mittagspause ist drei Stunden lang. In dieser Zeit gehen sowohl Schüler als auch Lehrer nach Hause, meist wird dort gegessen und/oder geschlafen. Allerdings machen viele Schüler auch Hausaufgaben. Es kommt nämlich nicht selten vor, dass ihnen morgens etwas aufgegeben wird, was sie nachmittags abgeben mussen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Jürgen (Dienstag, 15 April 2014 21:24)

    Kann das wirklich sein, dass ein chin. Lehrer 8 Wochenstunden unterrichtet? Oder muss er sich irgendwie anders einbringen?

  • #2

    chinadya (Mittwoch, 16 April 2014 17:24)

    Die Englischlehrer des 8. Jahrgangs unterrichten 8 Stunden die Woche. Ich glaube, in der 7. sind es 10 Stunden, da Englisch bei denen noch fünfstündig stattfindet. Die meisten Lehrer haben zwei Klassen, weswegen sich das Pensum tatsächlich bei ca. 8 - 10 Wochenstunden einpendelt. Es gibt natürlich auch vereinzelt Lehrer, die nur eine oder sogar drei Klassen haben!

    Grundsätzlich ist es aber so, dass Lehrer oft mehr Zeit bei ihren Klassen verbringen, als sie eigentlich müssten. Also beispielsweise die self study time morgens nutzen, oder in der langen Pause nachmittags (16:20 - 17:10) unterrichten bzw. tests schreiben lassen. Vor der ersten Nachmittagsstunde werden auch gerne einmal Vokabeln gepaukt. Jeder möchte schließlich, dass seine Schüler gut abschneiden - verglichen wird durchaus unter den Lehrern; korrigiert wird komplett anonym und von allen Englischlehrern gemeinsam, sodass keiner seine Schüler bevorzugen kann.

    Ich habe es noch nie erlebt, dass ein Lehrer in der Mittagspause, geschweige denn abends, Schülerhefte oder Englischbücher mit nach Hause nahm. Gearbeitet wird ausschließlich in der Schule. Und nach Lehrbuch.

  • #3

    Frau Henner (Montag, 26 Mai 2014 15:10)

    Und kann man von der Bezahlung leben? Bei der Präsenszeit bleibt ja kaum Zeit für Zweitjobs...

  • #4

    chinadya (Montag, 26 Mai 2014 15:34)

    Ja, man kann von der Bezahlung leben. Ein Lehrer mit Berufserfahrung bekommt mit ca 4000 yuan (500€) ein vergleichsweise hohes Gehalt, das nur noch von Soldaten getoppt wird.
    Die Miete einer kleinen Wohnung beträgt 800 - 1000 yuan im Monat (100 - 120€). Ich esse grundsätzlich mittags und abends auswärts und zahle meist 1-2€ für eine warme Mahlzeit. Selber zu kochen, würde kaum weniger kosten. Auch Kleidung ist billig, geht dafür wiederum schnell kaputt.

    Die Lebenshaltungskosten sind im Vergleich zu Deutschland sehr gering, die Gehälter allerdings auch... Soweit ich weiß, arbeiten in den meisten Familien beide Elternteile.

Mehr Lesestoff

...von Freiwilligen in Gansu, China:

 

Amelie (in Jiuquan)

 

Clara (in Jiuquan)

 

Miriam (in Jiuquan)

 

Sara (in Jiuquan)

 

Max (in Yumen)

 

Olen (in Yumen)

 

...von Freiwilligen in aller Welt:

 

Caro & Hannah (in Indien)

 

Claudia (in Bolivien)

Schreib mir 'was!

Willst Du mir einfach nur persönlich schreiben, kannst Du dies gerne über das Kontaktformular tun. Ich schreibe garantiert zurück :)

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.