Alltag als 外教

Scherpen über Scherpen

 

Ich trete durch das Schultor. Links zwei Schüler, rechts zwei Schüler. Alle tragen sie rote Scherpen mit goldener Verzierung. Verbeugen sich, als ich zwischen ihnen durchgehe. Sie sind das sogenannte Willkommenkomitee deren Aufgabe es ist, die Lehrer angemessen und würdevoll zu begrüßen, wenn sie das  Schulgelände betreten.

 

Ich betrete das Schulgebäude. Wieder zwei sich verbeugende Scherpenträger.

 

Laufe durch den Gang. Rechts verbeugen sich Schüler, links verbeugen sich Schüler. Immer mit dem obligatorischen Gruß "老师好!" (lǎoshī hǎo; sinngemäß "Guten Tag, Lehrer"). Wenn ich nur nicht immer geneigt wäre, mich auch zu verbeugen!

..oder zu winken. Letzteres ist auf Dauer nämlich ganz schön anstrengend.

 

Privacy? What is this alien term you speak of?

 

(Wenn eine Lehrerin, die ich nicht kenne, Schülern, die ich nicht kenne, im Unterricht Sachen von mir erzählt; dann würde ich das nicht unbedingt als Privatsphäre wahrend bezeichnen. Nunja, die Erlebnisse der Ausländerin sind bestimmt spannend. Und meine Tollpatschigkeit sowieso.)

 

没有电

 

Mitten im Unterricht möchte ich die Powerpoint-Präsentation anschmeißen. Es geht nicht. Die Schüler gucken gebannt zu, aber keiner springt auf, um mir zu helfen. Stattdessen sagt einer: "没有电". Während die Übersetzung in meinem Kopf langsam Gestalt annimmt, zuckt der Junge am ganzen Körper: Von oben bis unten schüttelt er sich quasi einmal selber durch. Dann verstehe ich: Es gibt keinen Strom! (Er hat natürlich einen Stromschlag imitiert.)

 

"Teacher!"

 

"Teacher!"

"Yes?"

"Teacher! We want your hair!"

(BITTE WAS?)

Ja, ich habe ihnen dann eine Haarsträhne gegeben (und auch eine bekommen).

Nachher fragte ich dann eine Lehrerin, ob das ein Brauch sei, von dem ich nichts wüsste. Leider war ihr das auch neu.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Mehr Lesestoff

...von Freiwilligen in Gansu, China:

 

Amelie (in Jiuquan)

 

Clara (in Jiuquan)

 

Miriam (in Jiuquan)

 

Sara (in Jiuquan)

 

Max (in Yumen)

 

Olen (in Yumen)

 

...von Freiwilligen in aller Welt:

 

Caro & Hannah (in Indien)

 

Claudia (in Bolivien)

Schreib mir 'was!

Willst Du mir einfach nur persönlich schreiben, kannst Du dies gerne über das Kontaktformular tun. Ich schreibe garantiert zurück :)

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.